19.05.2014

Wie funktioniert eine Photovoltaikanlage?

Solarstrom mit Photovoltaikanlagen zu produzieren ist einfacher, als man denkt und ist mit durchdachter, zuverlässiger und fast wartungsfreier Technik in Ihrem Haushalt umsetzbar. 

Das einfallende Sonnenlicht wird durch die Solarmodule Tag für Tag in so genannten Gleichstrom umgewandelt.

Nun ist dieser Gleichstrom in unseren Haushalt und Stromnetz nicht so ohne Weiteres nutzbar. 

Damit das möglich ist, muss der Gleichstrom aus den Solarmodulen in den für unsere Haushalte passenden Wechselstrom mit einer Spannung von 230 Volt umgewandelt werden. 

Diese Arbeit erledigt verlässlich der Wechselrichter - und das mit einem Wirkungsgrad von bis zu 98%. 

Der entstandene Wechselstrom wird nun über einen separaten Einspeisezähler oder Ertragszähler in das öffentliche Netz eingespeist und damit für Sie nachvollziehbar abgerechnet. Sie wissen also ganz genau, wie viele kWh (Kilowattstunden) Sie erwirtschafteten und von den Netzbetreibern vergütet bekommen. 

Auch der Eigenverbrauch des erzeugten Stroms ist natürlich möglich. Sollten Sie weitere Fragen haben, dann nutzen Sie einfach und bequem das bereitgestellte Kontaktformular.